NEWS & PRESS

Widerspruch ablehnung bauantrag Muster

In diesem Artikel wurde kürzlich ein Fall eingeführt, in dem das Patentamt Chennai die Patentanmeldung ablehnte. Diese Ablehnung beruht allein auf den starken Einsprüchen, die der Einsprechende gegen den Anmelder erhoben hat. In diesem Artikel werden auch die verschiedenen präventiven Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der neuartigen Erfindung vor dem Patentamt erörtert. Ein indisches Riesenunternehmen gönnte sich ein Wasserreinigungssystem und der Alleinhersteller “Eureka Forbes” reichte beim Patentamt von Chennai eine Patentanmeldung ein. Die eingereichte Patentanmeldung mit der Fliese “Eisenentfernungwasserreiniger” wurde vom Patentamt wegen des von der indischen MNC Hindustan Unilever Ltd1 eingereichten Vorab-Einspruchs abgelehnt. Der Einsprechende erklärte, dass “die Verwendung von Ionenaustauscherharz für die Entfernung von Eisen sowie seine Verwendung in Schwerkraftwasserfiltern im Stand der Technik bekannt ist.” In Zukunft ist es notwendig, den Vor-Grant-Einspruch nach dem Indian Patents Act von 1970 zu verstehen. In Section 25 (1) des Indian Patent Act von 1970 ist der Einspruch vor der Erteilung klar definiert und klar unterbestimmt. Das indische Patentrecht erlaubt zwei Arten von Patenteinsprüchen, die den Einspruch für Patente vor der Erteilung und den Einspruch für Patente nach der Erteilung umfassen. Kapitel V, Abschnitt 25 Absatz 1 des Patentgesetzes (Änderung) 2005 sieht Bestimmungen für den Einspruch gegen das Patent vor der Erteilung vor. Nach dieser Bestimmung kann jede Person oder ein Dritter oder eine Regierung die Patenterteilung anfechten und den für Patente verantwortlichen Patenten schriftlich gegen die Erteilung eines Patents nach veröffentlichung der Patentanmeldung, aber vor der Erteilung eines Patents informieren. Hierin wurde nach Prüfung des erörterten Falles angenommen, dass jede Patentanmeldung, die nicht neu ist und keine erfinderische Tätigkeit beinhaltet, keine Rechte hat, nach dem Indian patents Act von 1970 eingetragen zu werden. Der Einspruch vor der Erteilung dient dem indischen Patentamt als präventives Instrument, ohne alle Patentanmeldungen außer Acht zu lassen, die nicht patentierbar sind, und akzeptiert die Anmeldungen, die neu sind und die Patentierbarkeitskriterien nach dem Patentgesetz von 1970 erfüllen. Nun zurück zu dem Fall, in dem Eureka Forbes eine Patentanmeldung beim Chennai Patent amt eingereicht hat, wo seine Patentanmeldung aufgrund des von der Hindustan Unilever [HUL] eingereichten Vorab-Antrags abgelehnt wurde.

Die Klägerin habe den starken Vergleichstest in Bezug auf den nächsten Stand der Technik nicht durchgeführt und auch keine Angaben zu den Unterscheidungsmerkmalen der Erfindung und den unerwarteten Wirkungen gemacht. Wegen des Verstoßes gegen die Neuheit, Die Offensichtlichkeit und die erfinderische Tätigkeit wurde die beanspruchte Anmeldung zurückgewiesen. Auf der Grundlage der nachstehend genannten Gründe kann der Vorab-Antrag auf die in Abschnitt 25 Absatz 1)a bis k) des Patent änderungsgesetzes 20052 aufgeführten Gründe eingelegt werden: Darüber hinaus war dies nicht das erste Mal, dass beide Wettbewerber in Indien um das Patent kämpfen. Anfang 2008 wurde in einem viel beanstandenen Fall von “Doppelpatentierung” sowohl Eureka Forbes als auch HUL angeblich ein Patent für identische Technologien erteilt. HUL hatte 2002 eine Anmeldung für diese Technologie eingereicht, erhielt aber erst 2006 vom Patentamt in Mumbai ein Patent. In der Zwischenzeit erhielt Eureka Forbes 2005 ihr Patent durch das Chennai-Patentamt. Außerdem wurde der Antrag der Eureka nach dem Antrag von HUL gestellt, und HUL hatte einen Vorbescheid eingelegt. Das Patentamt lehnte die Klage jedoch ab, und das Chennai-Patentamt erteilte das Patent, ohne den Einspruch vor der Erteilung anzuhören. Danach reichte die HUL einen Einspruch gegen die Posterteilung gemäß Section 25 (2) des Patents Act, 1970 ein, auf die Eureka Forbes innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens eine Antwort vorschlug.


Please direct requests and inquiries to Guarachi Wine Partners, 22837 Ventura Blvd, 3rd Floor, Woodland Hills, CA 91364 or call 818-225-5100